BCAA

BCAA – VERZWEIGKETTIGE AMINOSÄURE

BCAA ist eines der beleibtesten Nahrungsergänzungsmittel im Sport. Das Produkt BCAA setzt sich aus den drei, für des Sport wichtigen, essentiellen Aminosäuren Leucin, Valin und Isoleucin zusammen. Die einzelnen Aminosäuren Leucin, Valin und Isoleucin werden wir weiter unten separat noch genauer erklären. Die in dem BCAA enthaltenen essentiellen Aminosäuren können vom menschlichen Körper nicht selber produziert werden, deshalb ist es wichtig, diese bei starker sportlicher Betätigung mit den Nahrungsmitteln zu ergänzen.

Speziell und anders als bei den im Kraftsport bekannten Aminosäuren wie Glutamin, Alanin, Tyrosin und Arginin werden die BCAAs nicht zuerst in der Leber verstoffwechselt sondern können auf direktem Wege zu den Muskeln transportiert werden. Diese spezielle Eigenschaft verhilft dir deine Leistungsfähigkeit und den Muskelaufbau im Training zu unterstützen. Ausserdem verhilft dir BCAA im Training und auch bei anderen Belastungen deine Muskulatur vor einem Abbau zu schützen. Durch das harte Training werden deine Energie und Aminosäurespeicher zur Energiegewinnung angezapft, damit du die in der Muskelmasse enthaltenen BCAA schützen kannst empfehlen wir dir die auch zusätzlich in deiner Ernährung zu ergänzen.

Insbesondere in einer kalorienreduzierten Diät bei welcher deine Energiereserven aus den Fetten und Kohlenhydrate stark beschränkt sind, wird die Energie beim Training oftmals aus deiner Muskulatur gezogen und dies wäre dann ja kontraproduktiv für das erreichen deiner Trainingsziele. Eine weitere bemerkenswerte Eigenschaft der BCAA ist das ankurbeln des Fettstoffwechsel, speziell wurde diese Erkenntnisse in Verbindung mit einer Low Carb Diät festgestellt. Bei dieser Kombination konnte festgestellt werden, dass die Energiegewinnung durch die Fettreserven bevorzugt werde und dadurch die Körperfettreduktion unterstütz wurde.

Gerne fassen wir nochmals die wichtigsten Eigenschaften von BCAA zusammen:

  • Durch die Einnahme von BCAA wir das muskelaufbauende Hormon Insulin ausgeschüttet und unterstütz somit den Aufbau von Muskelmasse.
  • Die Ergänzung mit BCAA sorg für den Muskelerhalt und Muskelschutz bei starker Belastung in deinem Training.
  • BCAA besitz die Eigenschaft den Fettstoffwechsel anzukurbeln und unterstützt dich in deiner Diätphase oder dem sauberen Muskelaufbau.

Bcaa Muskelaufbau

Unsere BCAA Testsieger

 Platz 1Platz 2Platz 3
BCAABcaa MyproteinBcaa Nu3
ProduktOptimum Bcaa BCAAMyprotein BCAANu3 BCAA
QualitätSehr GutGutSehr Gut
Geschmack4 Verschiedene3 VerschiedeneNur eine Variante
Bewertungen√√√√√√√√√
Testen Hier Testen Hier Testen Hier Testen

Glutamin – Für Muskelaufbau und die Regeneration

Glutamin ist eine weitere wichtige Aminosäure für alle Sportler die Erfolg haben möchten. Wie die Aminosäuren BCAA ist Glutamin zu einem grossen Teil in den menschlichen Muskeln enthalten. Wenn auch du deine Trainingsziele auf schnellstem Wege erreichen möchtest ist es von grosser Bedeutung, dass du die durch das Krafttraining entleerten Muskelspeicher wieder mit den Ergänzungsmitteln auffüllst. Glutamin hat die speziellen Eigenschaften deinen Körper beim Muskelaufbau, der Regeneration und dem befüllen deiner Glykogenspeicher. Alle wichtigen Details findest du in der Rubrik Glutamin.

Die Inhaltsstoffe von BCAA

LeucinValinIsoleucin
Die Aminosäure Leucin unterstütz deinen Muskelaufbau indem es den Stoffwechsel des Muskelgewebes fördert. Zudem sorgt er für den Erhalt des Muskelgewebes. Leucin wird auch oft in der Medizin eingesetzt um den Heilungsprozess zu beschleunigen. Sie verhelfen Patienten bei Aufbau und Stärkung von Muskeln und der Nervenbahnen. Dies hilf dir, dich nach dem Training besser zu regenerieren und den Muskelaufbau einzuleiten. Zusätzlich schützt Leucin die Leber vor Schadstoffen und fördert die Fettverbrennung.
Die in BCAA enthaltene Aminosäure Valin ist eine wichtige Komponente in der Unterstützung des Muskelaufbaus. Mit der Aminosäure Valin kann die Leistung im Training gesteigert werden, weil Valin zur Energiegewinnung des Körpers beiträgt. Dies bedeutet für dich, dass du im Training die eine Wiederholung mehr schaffst, welche deine Muskeln wirklich wachsen lässt. Valin fördert zudem die Widerstanskraft gegen Stress und Infektionen.Isoleucin ist für die Energieversorgung aus den Körpereigenen Reserven verantwortlich. Die Aminosäure Isoleucin schützt deine Muskeln bei längeren Trainingseinheiten vor dem Abbau indem sie dafür sorgt, dass die Energie aus den Fett oder Glykose Reserven herangezogen werden und nicht aus der Muskulatur. Dadurch weisst Isoleucin beim Training eine Leistungssteigernde Wirkung auf. Somit kannst du länger und mit höheren Gewichten trainieren.

Fragen und Antworten über BCAA

Wer braucht BCAA?

Wir empfehlen jedem Kraftsportler der saubere Muskelmasse aufbauen, seine Muskelkraft steigern oder Fett abbauen möchte mit BCAA die Nahrung zu ergänzen. Für uns persönlich bringt BCAA die besten Wirkungen in der Körperfettreduktion. Bei einer Kalorienreduzierten Diät werden viele der Körper eigenen Reserven angezapft, hierbei unterstützt dich das BCAA Produkt bei der Auswahl der Energiereserve und schützt gezielt deine Muskulatur vor einem Abbau. Auch ist es zu empfehlen, dass Sportler in einer Verletzungsphase ihre Ernährung mit BCAA ergänzen. Wie oben bereits beschrieben kann BCAA auch Alte Menschen oder Patienten nach einer Operation bei der Heilung unterstützen.

Wie kann BCAA eingenommen werden?

BCAA kann grundsätzlich mit proteinhaltigen Lebensmitteln in kleiner Dosierung aufgenommen werden. Da diese aufgenommene Dosierung für die Fitnesssportler und ihr intensives Training meist nicht ausreicht, kann jeder Athlet seine Bedürfnisse nach BCAA mit einem Nahrungsergänzungsmittel Produkt stillen. Die BCAA Produkte werden auf dem Markt in Pulver, Tabletten oder in Kapseln angeboten.

Was ist in BCAA enthalten?

BCAA sind verzweigkettige Aminosäuren und bedeuten ausgeschrieben (Branch chained amino acids). in dem Produkt BCAA sind die drei essentiellen Aminosäuren Leucin, Valin und Isoleucin enthalten. Weiter oben auf dieser Seite können Sie die Inhaltsstoffe und deren Funktion genauer kennenlernen.

Was bringt dir BCAA?

Die im BCAA enthaltenen Aminosäuren unterstützen dich in vieler Hinsicht bei erreichen deiner Ziele als Sportler. BCAA besitz die Eigenschaften dich durch eine Leistungssteigerung im Krafttraining zu unterstützen. Die Aminosäuren sorgen dafür, dass auch unter starker Belastung deine Muskeln vor einem Abbau geschützt werden. Zusätzlich wird der Fettstoffwechsel durch BCAA gefördert und Sie erreichen Ihre Diät Ziele schneller und erfolgreicher. In vielen Test konnte nachgewiesen werden, dass mit einer Supplementierung höhere Magermasse aufgebaut werden konnte, in einer Diät ein höherer Fettverlust auftrat und die Maximalkraft der Sportler gesteigert werden konnte.

Wie oft am tag soll man Bcaa einnehmen?

Wir empfehlen dir in der Aufbauphase BCAAs Morgens, 20min vor dem Training, während dem Training und mit dem Whey Protein nach dem Training einzunehmen. In der Diätphase konnten wir die besten Resultate erzielen indem wir die BCAAs erst vor und während dem Training einnahmen. Falls du früh morgens in einer Low Carb Diät BCAA zu dir nimmst wird Insulin ausgeschüttet. Durch das Insulin wird der Fettstoffwechsel am morgen gebremst, somit nütze diesen Fettstoffwechsel aus und führe die BCAAs erst vor dem Training ein. Natürlich sieht es anders aus, wenn du am Morgen trainieren solltest, empfehlen wir dir auch dann vor dem Training die Aminosäuren einzunehmen.

Über welchen Zeitraum kann man BCAA zuführen?

Grundsätzlich kann man BCAA in einer normalen empfohlenen Dosis immer supplementieren. Da es sich um essentielle Aminosäuren halten können diese nicht vom Körper selber hergestellt werden und müssen von aussen über die Nahrung oder Ergänzungsmittel zugeführt werden. Es gibt im Sport viele Ergänzungsmittel wie zum Bespiel Kreatin, bei welchen man zeitweise die Kur unterbrechen sollte. Dies ist der Fall weil diese Substanzen vom Körper auch selber produziert werden, falls man dann über einen zu grossen Zeitraum diese ergänz, wird die eigene Produktion dieser Substanzen geschädigt.

Was muss man bei der Einnahmen von bcaa beachten?

Wir empfehlen dir ein Produkt auszuwählen welches ein Mischverhältnis von 2:1:1 oder maximal 4:1:1 enthält. Es wird eine Dosierung von täglich maximal 20 g empfohlen, eine höhere Dosierung brachte uns keine besseren Ergebnisse. Natürlich möchten wird euch mitgeben, dass allein eine Supplementierung mit BCCA deine Muskeln nicht wachsen lässt. Ein hartes kontinuierliches Training und ein Kalorienüberschuss sind die Voraussetzungen um deine Muskeln zum wachsen zu bringen. Bei deiner Diät ist es das selbe, du brauchst ein Kaloriendefizit von ungefähr 20 % über einen längeren Zeitraum kombiniert mit intensiven Trainingseinheiten um dein Körperfett zu reduzieren. BCAA ist kein Wundermittel, aber die Eigenschaften können dich bei deinen Zielen tatkräftig unterstützen.

Wo kann man Bcaas kaufen?

Die BCAAs können in jedem Fitnessshop oder sogar bei grösseren Supermärkten bezogen werden. Auch gibt es die Möglichkeit die BCAAs in einer diversen Onlineshops der Anbieter zu kaufen. Die meisten Onlineshops führen auch oft verschieden bekannte Marken im Sortiment. Bei unserem Test und die dadurch empfohlen Produkte weiter ober auf der Seite, werden sie mit dem Klick auf den Button zu einem unserer Lieferanten weitergeleitet. Dort haben wir die Produkte bestellt und getestet und können diese daher wärmstens empfehlen.

In welchen Lebensmittel kommen BCAAs vor?

Die in BCAA enthaltenen Aminosäuren Leucin, Valin und Isoleuin sind insbesondere in eiweissreichen Lebensmittel zu finden. Grosse Mengen sind im Hühnerfleisch, Rindfleisch, Thunfisch, Lachs und Kalbfleisch zu finden. Aber auch andere Lebensmittel wie Reis, Weizen, Hirse, Hafer, Gerste oder Mais enthalten viel BCAA und sind optimal in der Kombination mit dem Fleisch oder Fisch für eine ausgewogene Ernährung. Tipp für deine Diät, ergänze diese Produkte mit viel ballaststoffreichem Gemüse, dies stillt durch das erhöhte Sättigungsgefühl deinen Hunger.

Wieso BCAA vor dem Training einnehmen?

Durch das harte Training werden die in deiner Muskulatur gespeicherten Aminosäuren entleert. Damit du beim Training deine Wachstumsziele erreichen kannst, ist es zwingend diese vor dem Training aufzufüllen, damit du nicht deine Speicher überstrapazierst und sogar an Muskelmasse verlierst. Speziell in einer kalorienreduzierten Diät versucht der Körper oft Energie für das Training aus deiner Muskulatur zu ziehen, verhindern kannst du einen Abbau somit nur mit einer ausreichender Versorgung mit den BCAAs.

Warum BCAA nach dem Training?

Nach dem Training kann die Aufnahme von BCAA, welche meistens bereits im Whey Protein im Post -Workout-Shake enthalten sind, die Proteinsynthese fördern. Diese positive Beeinflussung der Proteinsynthese treibt mittel bis langfristig deinen Muskelwachstum voran. Ausserdem wie auch schon öfters erwähnt fördert BCAA die Ausschüttung von Insulin. Insulin hat auch einen anabolen Effekt und bringt dir zusätzlich einen Wachstumsschub. Wie wir ja alle wissen wachsen deine Muskeln nicht während sondern nach deinem Training, somit ist es wichtig die dafür benötigen Baustoffe zuzuführen.

Warum sind Bcaa wichtig?

BCAA sind wichtig damit die Aminosäurespeicher während dem Training oder in einer Diät nicht angegriffen werden. Deine Muskeln werden nach dem Training mit den wichtigen Baustoffen für den Muskelwachstum versorgt. Dies ermöglicht dir in der Regenerationsphase dich schneller von der Erschöpfung zu erholen und dein Muskelwachstum anzutreiben. In der Diät schützen diese drei Aminosäuren Leucin, Valin und Isoleucin dich vor einem erhöhten Muskelabbau und treiben den Fettstoffwechsel an. Grundsätzlich wird es unmöglich sein in einer kalorienreduzierten Diät bei welcher du mehr Energie verbrauchst als du zu dir nimmst alle Muskeln zu behalten. Jedoch kannst du mit BCAA alle Voraussetzungen schaffen, damit du das maximal mögliche der Muskelmasse behalten kannst.

NEBENWIRKUNGEN VON BCAA?

Bei den BCAA Produkten sind keine Nebenwirkungen bekannt. Wir möchten dir aber mit auf den Weg geben, dass du die auf der Packung empfohlene Höchstmenge nicht überschreiten solltest. Auch wenn es bislang keine bekannten Nebenwirkungen gibt, verhilft dir eine höhere Dosierung als beispielweise 20 g pro Tag nicht, deine Muskeln schneller wachsen zu lassen. Wenn auch du die bestmöchglichen Resultate erzielen und dein Geldbeutel schonen möchtest, dann empfehlen wir dir eine Menge von 20 g nicht zu überschreiten.

Einsatz von Bcaa für die Gesundheit

Wie bereits erwähnt kann BCAA bei älteren Menschen die Muskulatur festigen und einen schnellen Abbau verlangsamen. Auch werden BCAAs nach Operationen eingesetzt um den Heilungsprozess zu beschleunigen. Für die Kraftsportler ist BCAA ein wichtiges Instrument bei einer Verletzung. Durch das aussetzten von Trainingseinheiten kann mit der Einnahme von BCAA der Muskel geschützt werden. Bei Diabetes Patienten kann durch die Supplementierung von BCAA die Insulinsensitivität verbessert werden.

Welche Vorteile hat Bcaa?

Die verzweigkettigen Aminosäuren haben gleich mehrere Vorteile. Es gibt selten ein Produkt welches den Muskelaufbau und zugleich den Fettstoffwechsel positiv beeinflusst. Die grössten Vorteile sind zusammenfassend im Muskelaufbau zu finden. Bei welchem die Proteinsynthese angeregt wird und zugleich die Muskeln bei intensiven Trainingseinheiten vor dem Abbau schützt. Somit werden deine Muskelzuwächse geschützt und neuer Wachstum gefördert. Der andere grosse Vorteil ist der Muskelschutz und der antrieb des Fettstoffwechsels während einer kalorienreduzierten Diät. Dadurch wirst du dein Körperfett schneller reduzieren können und mehr deiner hart erarbeitenden Muskelmasse behalten.

Bcaas und Whey Protein

Trotz der zahlreichen positiven Eigenschaften von BCAA gibt es viele Kritiker in der Fitnessszene. Diese Kritiker sind der Meinung, dass die BCAAs auch mit dem Whey Protein aufgenommen wird. Die BCAA Produkte sind demnach nur überteuerte Nahrungsergänzungen. Es sind natürlich BCAA in den diversen Molkeprotein Produkten enthalten, dennoch ist es sinnvoll die BCAA separat zu ergänzen. Die Dosierung im Whey Produkt ist nicht ausreichend um ein Maximum des Nutzes aus dem BCAA zu ziehen. Insbesondere in einer Diät ist zu beachten, dass Whey Protein Kalorien beinhaltet, was wiederum deine Kalorienanzahl erhöht. Deshalb ist es zu empfehlen dieses extrem wirksame BCAA Produkt separat einzunehmen.